Die Zeitschrift Brevitas ist das Publikationsorgan der wissenschaftlichen Gesellschaft Brevitas. Herausgeber und Herausgeberinnen der Zeitschrift sind alle Mitglieder des Vorstands, einzelne Ausgaben können spezifische Herausgeber bzw. Herausgeberinnen haben. Brevitas erscheint im zweijährigen Rhythmus, gekoppelt an die Tagungen der Gesellschaft. Sofern der Vorstand zustimmt, ist die Veröffentlichung weiterer, thematisch freier Artikel in einem Appendix ebenso möglich wie eine vollständige Ausgabe unabhängig von einer Gesellschaftstagung.

Die Zeitschrift wird in Kooperation mit den Beiträgen zur mediävistischen Erzählforschung (BmE)  als “Sonderhefte Brevitas” erscheinen. Brevitas kann damit von der etablierten digitalen Infrastruktur und vom Adressatenkreis der BmE profitieren. Für Inhalte und thematische Ausrichtungen ist ausschließlich die Gesellschaft Brevitas verantwortlich. Im ersten Band werden die Beiträge der Tagung “Prägnantes Erzählen” (Darmstadt 2018) erscheinen: Friedrich Michael Dimpel / Silvan Wagner (Hrsg.): Prägnantes Erzählen, Oldenburg 2019 (Brevitas 1 – BmE Sonderheft).